iSandla nqeSandla

BOREHOLE 6

NQADINI COMMUNITY BOREHOLE

IZULU WATER & ENVIRONMENTAL CONSERVATION NPC

iSandla nqeSandla


 

 


Backround:


27.02.2018

Our second visit "Borehole number 6" this time a municipal area named Nqadini will bring drinking water to about 280 people within a radius of 3 km .Thanks to our Luxembourg Minister of Home Affairs, Dan Kersch and his wife Dany Hardt.

Site Name: Dany & Dan

As this is a municipal Borehole - and in honor of our Minister Kersch, our Nkosi Nxumalo, with his Ndunas and his entire board, will not miss to attend the inauguration.

Mr. Robert Zulu was our guide.

Here we do not need a generator because electricity is available

The Borehole Drilling

Waterpump

Watertanks X2

and water pipes, so that the inhabitants do not have to walk 3 km to the drinking water.


Thank you dear Dany and dear Dan.



Die zweite Besichtigung "Borehole Nummer 6" für eine kommunale Area mit Namen Nqadini, die uns Herr Robert Zulu zeigte, wird rund 280 Menschen im Umkreis von 3 km - Trinkwasser bringen und das Dank unserem luxemburger Minister für "Home Affairs" Dan Kersch und seiner Frau Dany Hardt.

Site Name: Dany & Dan

Da dies ein kommunales Borehole ist - und zu Ehren von unserem Minister Kersch, lässt es sich unser Nkosi Nxumalo, mit seinen Ndunas und seinem gesamten Vorstand die unsere Gemeinden hier regieren, nicht nehmen die Einweihungsfeier zu organisieren.

Hier benötigen wir keinen Generator, da Elektrizität vorhanden ist.

Bohrung

Pumpe

2 Wasserfässer

und Wasserleitungen, damit die Einwohner nicht 3 km bis zum Trinkwasser laufen müssen.


Danke liebe Dany und lieber Dan.

Visit by drilling the borehole (21.03.2018):


Yesterday we visited our Communal Borehole "NQADINI", to see how the work is progressing.

This Borehole has been sponsored by our Luxembourg Minister of Home Affairs Dan Kersch and his wife Dany Hardt.

This hole was much deeper and was drilled to 40 meters to be able to find water.

I have just learned that the water pump has been installed, so we will have our inauguration party as soon as possible.

Big thanks - around 280 people will have access to daily drinking water.

Gestern waren wir dann zu Besichtigung, wie die Arbeiten bei unserem Gemeinschafts Borehole 6 "NQADINI" vorangehen.

Gesponsort von unserem luxemburgischen Minister of Home Affairs Dan Kersch und seiner Frau Dany Hardt.

Gedrillt ist - allerdings diesmal auf 40 Meter.

Wie ich gerade erfahren habe ist die Wasserpumpe auch installiert.

Also werden wir so bald als Möglich unsere Einweihungsfeier haben.

Grossen Dank - rund 280 Menschen werden hierdurch Zugang zu täglichem Trinkwasser haben.


Inauguration (26.03.2018):


Today, March 26, 2018 - Inauguration of our Borehole number 6 - donated by the Luxembourg Minister of Home Affairs Dan Kersch and his wife Dany Hardt.

This time around, it is a municipal borehole that gives access to drinking water for around 280 people every day.

The ceremony lasted 2 hours. We sat in circles on plastic chairs and the authorities, Induna Mlondo Nxumalo and Induna Siphiwe Nxumalo expressed their thanks to our Minister.

Then it was discussed how the lines must be laid that the citizens all have access to drinking water.

They all feel very honored that "Mamma" is my new name ;-) and that the great personality of Minister of Home Affairs in Luxembourg - Dan Kersch and his wife Dany - have realized this.

The Zulus can speak, I tell you ....

In any case, to complete my stay here in South Africa, Izulu Water and Sponsors have made drinking water accessible to more than 873 people.

A big compliment to every sponsor. Without You this would not have been possible!

THANK YOU

Unfortunately our water project will be closed for an indefinite period - NO MORE DONATIONS.

Heute, den 26. März 2018 - Einweihungsfeier von unserem Borehole Nummer 6 - gespendet vom luxemburgischen Minister of Home Affairs Dan Kersch und seiner Frau Dany Hardt.

Diesmal ist es ein kommunales Borehole, das rund 280 Menschen täglich Zugang zu Trinkwasser gibt

2 Stunden hat die Zeremonie gedauert. Wir sassen im Kreis auf Plastik-Stühlen und die Obrigkeiten Induna Mlondo Nxumalo und Induna Siphiwe Nxumalo haben die Danksagung an unseren Minister gemacht. 

Danach wurde besprochen wie die Leitungen verlegt werden müssen dass die Mitbürger alle Zugriff zum Trinkwasser haben.

Sie fühlen sich allesamt sehr geehrt, dass "Mamma" mein neuer Name ;-) und dass die grosse Persönlichkeit von Minister of Home Affairs in Luxemburg - Dan Kersch und seine Frau Dany - dieses realisiert haben.

Die Zulus können sprechen, ich sage euch.... 

Auf jeden Fall ist zum Abschluss meines Aufenthaltes hier in Sued Afrika vollbracht, dass rund 873 Menschen im Namen von Izulu Water und den Sponsoren, Trinkwasser zugänglich gemacht wurde.

Ein grosses Lob an jeden Sponsoren. Ohne euch waere dies nicht möglich gewesen.

D A N K E

Bitte keine Spenden mehr - unser Wasserprojekt muss leider für unabsehbare Zeit geschlossen werden.