iSandla nqeSandla

BOREHOLE 4

VULINQONDO CRECHE

IZULU WATER & ENVIRONMENTAL CONSERVATION NPC

iSandla nqeSandla



 

 


Backround:


07.02.2018

Next we drove to Vulinqondo Crech. Carol Schick, a wonderful, helpful and sympatic resident - introduced us to this project and also escorted us there.

We met Winney. Winney Mdluli, a teacher who has been working with her non-profit organization "Vulinqondo Creche" since 2013 to provide day care for small children.

She has been cleaning everything herself for these 7 years, with the money left over to have the building erected. A lady that does not give up.

She has approximately 33 children and are now helping them stay of the street. 33 x 6 euros per month is their budget. She gives the children a breakfast and a warm meal, as I said again only porridge. And still pays 2 assistants to help with the children.

When she saw us, Winney only had tears in her eyes and we with her. For the first time in a long while she saw hope.

And she will get this hope thanks to the Riganelli family.

There is no electricity or water here, not to speak of toilets. Because the Riganelli family's donation was no less than € 2,500, we can help her plant the grass, get her a water well, buy a generator so she can have electricity, and a water tank.

Tomorrow, 4 workers will be assigned by us - to help this brave and lovely woman first to clean her playground from roots and then to start planting grass and vegetables for her feeding scheme..

We hope that we can have this project completed in the next 3 weeks.

Thank you Carol for your commitment - and projects like these show us how important our work is. This is, so to speak, the reward of volunteer work.

And thanks once again to the wonderful family Riganelli from Luxembourg for making this possible.



Als Nächstes fuhren wir zur Vulinqondo Crech. Carol Schick, eine wunderbare, hilfsbereite und sympatische Einwohnerin - hat uns dieses Projekt nahegebracht und hat uns auch dorthin begleitet.

Wir lernten Winney kennen. Winney Mdluli, eine Lehrerin, die seit 2013 mit ihrer Non Profit Organisation "Vulinqondo Creche" versucht, kleine Kinder eine Tagesstätte zu bieten.

Sie hat seit diesen 7 Jahren alles selbst geputzt, mit dem Geld was übrig blieb, das Gebäude errichten lassen. Eine Never Give Up Lady.

Rund 33 Kinder hilft sie mittlerweile von der Strasse. 33 x 6 Euro pro Monat ist ihr Verdienst. Sie gibt den Kindern ein Frühstück und eine warme Mahlzeit, wie gesagt auch wieder nur Brei. Und bezahlt noch 2 Helferinnen mit den Kindern.

Als sie uns sah hatte Winney Tränen in den Augen und wir mit ihr. Zum ersten Mal seit langem schöpft sie Hoffnung.

Und sie wird diese Hoffnung bekommen und zwar Dank der Familie Riganelli.

Hier gibt es weder Strom noch Wasser, von WC´s nicht zu sprechen. Weil die Spende der Familie Riganelli nicht weniger als 2.500 Euro betrug - können wir ihr beim Pflanzen des Grases helfen, ihr ein Wasserbohrloch beschaffen, einen Generator kaufen, damit sie damit auch Strom hat und einen Wassertank.

Morgen werden 4 Arbeiter von uns beauftragt - dieser mutigen und liebenvollen Frau als erstes helfen, ihren Spielplatz von Wurzeln zu säubern und Gras pflanzen, sowie einen Gemüsegarten, der helfen soll den Kindern Essen zu geben.

Wir hoffen dass wir auch dieses Projekt in den kommenden 3 Wochen fertiggestellt haben.

Danke Carol für dein Engagement - und Projekte wie diese lassen uns erkennen wie wichtig unsere Arbeit ist. Das ist sozusagen der Lohn von Freiwilligen-Arbeit.

Und danke wunderbare Familie Riganelli aus Luxemburg, dass ihr dies ermöglicht.


Electrical installation and Clearing of the garden completed:


INAUGURATION 28.02.2018

GROUSSE MERCI VU GANZEM HÄERZEN IECH ALL NACH EEMOL