BOREHOLE 14

Engwenyeni Primary School

Water for 101 students and the Community 300 people


IZULU WATER & ENVIRONMENTAL CONSERVATION luxembourg asbl

iSandla nqeSandla


 

 


Eine kleine Geschichte zu diesem "Borehole"

Das zweite Borehole - für die Familie Graas. Wurde das eine den Eltern Joëlle und Marc gewidmet, so wurde dieses auf den Namen Anne und Philippe geschrieben.

Ich besuchte diese Schule, die Engwenyeni Primary, die nicht allzuweit von mir entfernt ist - aber wie gewohnt auch über eine lange Sandstrasse führt. 

Eine gut organisierte Schule - und sogar ein aus Metall gebauter hoher Stand, der ein Wasserfass trug. Daneben eine Handpumpe - eine die im Kreisel dreht, und wo die Schüler sich einhaken und im Kreis laufen, um Wasser nach oben zu befördern. 

Doch die funktionnierte schon lange nicht mehr. Keine Ahnung wie alt diese Installation war. Jedenfalls hatte die Schule überhaupt kein Wasser.

Die Gemeindschaft rundum, musste ebenfalls weite Strecken zurücklegen um Wasser zum täglichen Leben zu besorgen. 

Das Borehole wurde gegraben und wir verlegten eine Leitung samt Wasserhahn ausserhalb des Schulgebäudes, (ausserhalb des Zauns, der die Schule schützt). 

Jetzt hat sowohl die Schule mit ihren 101 Kids, sowie die Gemeinde mit ihren 300 Menschen Zugriff auf frisches Trinkwasser. 

Und das meine Lieben, ist einfach nur toll.


First visit: 15.01.2020 

Drilling: 03.02.2020


Water is running in and out-side the school: 09.02.2020


Inauguration: 17.02.2020